Über die Band

Aus Spass wurde Ernst.  Da wir uns schon lange untereinander kannten und immer wenn wir uns beim Camping oder auf Partys trafen, unsere Musikinstrumente aus dem Sack holten um zusammen etwas Musik zu machen, kamen wir im Juni 2005 auf die Idee öfters zusammen aufzutreten.

In kürzester Zeit studierten wir ca. 60 Songs ein, hier nahmen wir Ralf's Musikprogramm zur Hilfe. Ralf hatte schon als Solomusiker dutzende Auftritte hinter sich, u.a. als Vorgruppe/Sänger von Torfrock und somit ein reichhaltiges Musikprogramm in seinem Repertoire. Nach 4 Wochen unser erster öffentlicher Auftritt, den hatten wir in der Gaststätte vom Campingplatz Gut Ludwigsburg. Es war ein toller Erfolg, die Gäste waren begeistert und gaben uns Mut dieses Vorhaben weiter auszubauen. Gesagt getan, nun musste ein Bandname her, also setzten wir vier uns zusammen und überlegten. Wieso vier ? Na...., Ralf, Horst, Piet und Tullamore Dew!!!!
Viele Namen die wir hatten passten einfach nicht zur Band, entweder schwer zu merken oder man brach sich die Zunge beim aussprechen oder er passte einfach nicht zu unserer Musik. Es musste ein Name sein, der die Musik, uns und unsere Herkunft ausdrückt.

Nun, da wir drei alle im gleichen Dorf aufwuchsen, zwar zeitlich versetzt aber doch die gleichen Erinnerungen haben, nahmen wir einfach unseren Dorfnamen und übersetzten ihn ins Englische. Ausacker und aus Ausacker wurde Outfield, genauer gesagt Outfield-Westwood, Ausacker Westerholz. Wir denken, wir haben damit einen passenden Namen gefunden auf den wir stolz sein können.

 


Weitere Auftritte folgten in denen wir unser Können zeigen durften. Wir merkten für uns, dass wir immer besser wurden und werden,  wir merkten das unsere Stärke in der Improvisation liegt und das ist unser Erfolg. Wir sind keine Musiker von der Stange, jeder Auftritt ist anders. Wir wollen nicht das die Gäste meinen wir ziehen nur unsere Show ab, wir wollen mit den Gästen feiern und gemeinsam Spass haben.

Und den haben wir!!!!!!

Hier kommen wir her !